So kannst du dich vor einem Pick Up Artist schützen

 

Es gibt eine geheime kleine Subkultur von Männern, die gezielt lernen, wie sie so viele Frauen wie möglich ins Bett bekommen können. Sie manipulieren Frauen und bringen sie dazu Dinge zu tun, die sie eigentlich überhaupt nicht wollen. Richtige Männer sind das sowieso nicht. Sie machen es nur, um ihr Selbstwertgefühl zu pushen und sind dementsprechend richtige Weicheier. Ein Mann, der lernen muss, wie er an Frauen rankommt, ist kein echter Mann.

So oder so ähnlich klingen die Vorwürfe, wenn es um PickUp geht. Gemeint ist hier nicht die Süßigkeit, sondern der Name einer Art „Männerbewegung“. Männer lernen, wie sie gezielt Frauen „abschleppen“ können. Klar, ich gebe zu, es hört sich, ohne die genauen Hintergründe zu kennen, erstmal erschreckend an. Auf YouTube bekomme ich immer häufiger Fragen wie diese gestellt:

Deshalb möchte ich dir, bevor ich diese Frage beantworte, erklären was PickUp wirklich ist:

Es geht dabei nicht darum, so schnell wie möglich eine nach der anderen ins Bett zu bekommen. Männer, die PickUp betreiben, sind in 99% der Fälle Nerds, introvertierte und schüchterne Männer. Durch ihre introvertierte und meist eigene Art fällt es ihnen schwer mit Menschen in Kontakt zu treten. Sie sind nicht sonderlich selbstbewusst und haben deswegen so gut wie keine Chance beim anderen Geschlecht.

Ich glaube du als Frau, kannst es kaum nachvollziehen, wie schrecklich eine solche Situation für einen Mann sein kann. Auch, wenn du vielleicht bisher nicht den Richtigen kennengelernt hast, hast du trotzdem Kontakt zu Männern. Nicht, weil du etwas dafür tust, sondern weil es einfach passiert. Männer sprechen dich an, schreiben dich an, zeigen Interesse und möchten mit dir ausgehen. Vielleicht nicht hunderte auf einmal, aber du hast eine gewisse kleine Auswahl. Ich weiß, diese Männer interessieren dich in den meisten Fällen nicht, aber trotzdem sind sie in deinem Leben.

Ein Mann, der nicht selbstbewusst, charismatisch, etwas extrovertiert und charmant ist, hat so gut wie keine Chance eine attraktive Frau kennenzulernen. Sein Leben ist sogar sehr einsam. Ihn sprechen keine Frauen an und auf Frauen zugehen, kann er auch nicht. Es ist nicht so, dass er mit keinem Menschen Kontakt hat, aber selbst, wenn er sich mit einer Kollegin oder Bekannten unterhält, weiß er nicht wie er ihr zeigen könnte, dass er sie mag. Flirten hat er nie gelernt, er weiß nicht wie es geht. Also ist er gezwungen sich mit den Frauen zufrieden zu geben, die er gerade so „abbekommt“. Ein sehr trauriges und unglückliches Leben.

Doch das trifft nicht nur auf die Nerds zu, sondern auch auf Männer, von denen du es nicht erwarten würdest. Wie oft hast du das Interesse an einem Mann verloren, nur weil er ein bisschen „zu nett“ gewesen ist?

PickUp unterteilt Männer in verschiedene Kategorien.

  • Der Natürliche
  • Der Gamer
  • Der Provider / Versorger
  • Der Alpha

Der Natürliche ist ein Mann, der nie bewusst gelernt hat wie er Erfolg bei Frauen hat. Es passiert ihm einfach. Von Natur aus einem guten Aussehen, groß und gut gebaut und ein charmantes sowie männliches Auftreten. Dieser Mann weiß nicht, was er macht, um eine Frau zu bekommen, er tut es einfach. Nicht selten, wurde ein solcher Mann von einem echten Mann erzogen. Sprich: Sein Vater war schon ein selbstbewusster und erfolgreicher Mann, der diese Eigenschaften an seinen Sohn, durch die Erziehung, weitergegeben hat.

Der Gamer hatte diese Privilegien nicht in die Wiege gelegt bekommen. Er muss bewusst lernen, wie er sich gegenüber Frauen verhalten und auftreten muss, damit sie ihn als attraktiv wahrnehmen und er somit eine Chance bekommt. Für diesen Mann ist es wie ein Studium. Er lernt Techniken und Theorie, setzt diese dann in der Praxis um und wiederholt diese Abläufe, bis er so erfolgreich und angesehen bei Frauen ist, wie es der Natürlich ist.

Der Provider ist die Art Mann, die du als Notlösung benutzen würdest. Wenn du den für dich richtigen Mann nicht findest, nimmst du den erstbesten. Er aber, ist nicht unbedingt der Mann, der dich wirklich heiß macht. Er ist ein netter Mann. Sehr zuverlässig, aufmerksam, immer für dich da, aber einfach nicht der Mann, bei dem es dir in der Hose kribbelt, wenn er dich berührt oder du an ihn denkst. Klar habt ihr Sex, aber angezogen wirst du eigentlich von ganz anderen Männern. Er dient also eigentlich nur deiner „Versorgung“. Versteh mich nicht falsch, du verdienst wahrscheinlich dein eigenes Geld und bist nicht auf ihn angewiesen. Aber der soziale Druck ist einfach immer größer und größer geworden und bevor du am Ende allein dastehst und dir die Sprüche und Fragen deiner Bekannten anhören musst, kann es eben auch dieser Mann sein. Besser als ganz allein und irgendwann muss man sich ja sowieso binden.

Der Alpha ist der Mann, der jeder Mann sein möchte. Er ist selbstbewusst, charmant, charismatisch, erfolgreich und wird von Männern und Frauen geschätzt. Er fällt allein durch seine Aura und sein Auftreten auf. Natürlich weckt das, das Interesse der Frauen. Er kommt mit Frauen, auf eine spielerische Art, ins Gespräch und wirkt dabei sehr charmant und attraktiv auf sie. Eine Frau, die er attraktiv findet, kennenzulernen, sie zu daten und zu verführen, ist kein Problem für ihn. Er schätzt und respektiert jede Frau und bemisst deren Wert nicht daran, mit wie vielen, oder wie früh, sie mit einem Mann geschlafen hat. Das Wohlbefinden einer Frau legt er über sein eigenes und wenn er sich von einer Frau trennen muss, legt er sehr großen Wert darauf, sie glücklicher zurückzulassen, als er sie kennengelernt hat. Er belügt keine Frau, denn das hat er nicht nötig. Er hintergeht auch keine Frau, denn auch das ist nicht sein Stil. Er kann sich aussuchen, mit welcher Frau er eine Beziehung eingeht, denn Frauen fühlen sich von ihm magisch angezogen.

Der Natürliche ist also ein natürliches Alpha. Der Gamer wäre, wenn er glück hat ein Provider. Sein Ziel ist es, ebenfalls ein Alpha zu werden. Und warum sollte dieses Vorhaben schlecht sein? So wie du keinen guten Erfolg bei Männern hast, hat er keinen Erfolg bei Frauen. Der Unterschied ist nur, dass du Männer triffst, aber alle entweder Arschlöcher oder zu lieb sind, wohingegen er nur selten eine Frau datet.

Du liest doch diesen Artikel, weil die Männer, die du wirklich willst, keine Beziehung mit dir möchten. Das bedeutet nichts anderes als, du bist keine Natürliche. Die Männer, die PickUp betreiben, sind in der Regel herzensgute Menschen. Nur, dass sie ihre Persönlichkeit und Stärken nicht hervorbringen können, weil sie es nie gelernt haben. Also unternehmen sie etwas. Sie versuchen selbstbewusster zu werden, in dem sie Frauen in der Öffentlichkeit ansprechen und versuchen sie kennenzlernen.

Das führt natürlich dazu, dass sie viele Körbe bekommen und abgewiesen werden. Ein Korb ist jedes Mal wie eine Faust ins Gesicht, die dich umhaut. Doch diese Männer analysieren warum diese Frau sie abgewiesen hat und versuchen es bei der nächsten besser zu machen. Klar, wenn sie einen Freund hat ist sie tabu. Aber sie werden von Mal zu Mal besser und Frauen reagieren freundlicher und interessierter. Dann bekommen sie die ersten Nummern und scheitern daran, dass die Frauen sie doch nicht mehr treffen wollen oder sich einfach nicht mehr melden und antworten. Es beginnt wieder eine Phase der Analyse und Verbesserung, bis sie es schaffen, dass die Frauen sich auf ein Date mit ihnen verabreden und auch tatsächlich erscheinen. Dieser Prozess führt sich fort über den ganzen Prozess der Partnerwahl. Bis sie an dem Punkt ankommen, eine Frau wirklich glücklich machen und an sich binden zu können. Sie wissen dann, wie sie es schaffen in eine Beziehung mit einer attraktiven Frau zu kommen.

Ist es wirklich so dramatisch, dass es Männer gibt, die an sich selbst arbeiten und sich verbessern wollen, damit sie ein glückliches Leben führen können? Natürlich gibt es da auch eine Minderheit an Männern, die Frauen als Feindbild sehen und als „Rache“ Frauen schlecht behandeln. Aber seien wir ganz ehrlich. Arschlöcher und Vollidioten gibt es bei beiden Geschlechtern.

Wenn du also auf einen Mann treffen solltest, der durch PickUp gelernt hat, wie er mit Frauen umgeht, wirst du es in der Regel niemals wissen. Wenn er es dir nicht sagt, wirst du auch niemals darauf kommen. Du fühlst dich wohl in seiner Gegenwart, weil es für ihn keine „Techniken“ mehr sind. Vielmehr hat er wie beim Autofahren alles so verinnerlicht, dass alles instinktiv passiert ist und es einfach ein Teil seiner Persönlichkeit geworden ist.

Die Frage muss also lauten: Wie vermeidet man Männer, die keine guten Absichten haben?

Klar, im PickUp lernen Männer Techniken und Methoden. Doch diese Techniken beziehen sich nicht ausschließlich darauf, Frauen zu manipulieren. Vielmehr geht es um die zwischenmenschliche Kommunikation. Sie lernen soziale Dynamiken zu erkennen und dieses Wissen für sich zu nutzen. Sie lernen, wie sie Frauen gezielt dazu bringen können, sie attraktiv und aufregend zu finden. Jedoch nicht, weil sie Frauen zu etwas zwingen, was sie eigentlich nicht möchten.

Kein Mann kann dich dazu zwingen, dass du dich in ihn verliebst. Aber wenn du dich verliebst, dann weil dieser Mann etwas Besonderes an sich hat. Du kannst es nicht erklären, es passiert einfach. Männer, die PickUp betreiben, lernen, wie du in ihnen diesen Mann siehst und dich verliebst.

Diese Fähigkeiten sind aber zu betrachten wie ein Brotmesser. Du kannst es benutzen, um jemandem ein Brot zu schmieren und ihm damit etwas Gutes zu tun…Du kannst es aber auch gegen ihn verwenden, um ihn abzustechen. 😊

Bei diesen Fähigkeiten ist es genauso. Es kommt immer auf die Absichten des Einzelnen an. Er entscheidet letztendlich, was er damit macht. Aber nicht nur Männer die PickUp betreiben, wollen dich so schnell wie möglich ins Bett bekommen. Also musst du diese Männer erkennen können und aussortieren. Und genau das bedeutet, dass du die Kunst der Partnerwahl erlernen musst, um allen Männern ein Schritt voraus sein zu können.

Seien wir ehrlich…Du hast bis jetzt nicht den Richtigen gefunden. Nicht, weil du momentan keine Beziehung möchtest…, sondern, weil es bisher nie so wirklich funktioniert oder gepasst hat. Du weißt also nicht, wie du wirklich den Richtigen finden sollst.

Ich verrate es dir…Den Richtigen findest du nur, wenn du viele Männer kennenlernst und datest. Von Zuhause sitzen, Beiträge lesen und Videos schauen wird es nie etwas werden!