User Rating: 5 / 5

Star ActiveStar ActiveStar ActiveStar ActiveStar Active
 

Immer mehr Menschen führen eine sogenannte On/Off Beziehung. Um zu verstehen, warum man sich nicht auf eine solche Beziehung einlassen oder sie doch endgültig beende sollte, müssen wir uns anschauen, wie eine solche Beziehung abläuft.

Du kommst mit einem Mann zusammen und schon relativ früh gibt es Spannungen innerhalb der Beziehung. Die kleinsten Dinge verursachen einen großen Streit, der dazu führt, dass sich der Partner für eine gewisse Zeit zurückzieht.

Eine On/Off Beziehung wird immer von einer Person innerhalb der Beziehung dominiert. Die Person, die süchtig nach Drama ist und bei jedem auch noch so kleinen Grund den Kontakt abbricht oder mit dir Schluss macht, nur um kurze Zeit später, sobald derjenige die Emotionen vollständig ausgekostet hat, wieder zu dir zurück zu kommen und so zu tun, als wäre jetzt alles in bester Ordnung.

Eine On/Off Beziehung ist nichts anderes als eine ungesunde Beziehung mit einem Partner, der ein Bedürfnis nach einem emotionalen Auf und Ab hat. Ohne dieses Drama, ohne diese Emotionen eines Streits und der darauffolgenden Trennung, wird dieser Mensch nicht glücklich sein.

Es klingt absurd, doch diese Menschen verspüren erst dann Glücksgefühle, wenn sie diese emotionale Achterbahn hinter sich haben. Das Problem ist, dass, wie bei einem Drogenrausch, diese Glücksgefühle nicht von langer Dauer sind. Und sobald sie nachgelassen haben und die Person wieder am emotionalen Nullpunkt angekommen ist, wird der nächste Grund gesucht, um die Emotionen wieder hochkochen zu lassen.

Das Ganze passiert völlig unbewusst. Es ist nicht so, als würde jemand denken „Ach jetzt muss ich mal wieder einen Streit anzetteln, damit ich mich trennen kann.“ Es passiert ohne, dass derjenige einen bewussten Einfluss darauf hat.

Der Leidtragende in einer solchen Beziehung ist immer der andere Partner. Derjenige, der sich eigentlich eine gesunde und harmonische Beziehung wünscht, aber den Gefühlsschwankungen des anderen gnadenlos ausgeliefert ist.

Gerade Frauen bleiben in einer solchen Beziehung, weil sie zum einen nicht realisieren, dass ihr Partner eine Art mentale Störung hat und zum anderen, weil sie hoffen, dass es sich irgendwann bessern wird, wenn sie sich selbst nur genug Mühe geben den Partner zufriedenzustellen. Doch das ist ein Irrtum.

Je mehr du dir Mühe gibst, dass es nicht zu einem Streit kommt oder Missverständnisse entstehen, desto frustrierter wird dein Partner, weil er genau die Emotionen nicht bekommt, die er benötigt, um sich „glücklich“ zu fühlen.

Wenn du also in einer solchen Beziehung sein solltest, musst du sie umgehend beenden. Ich weiß es klingt hart und es kommt dir vor, als würdest du dann überreagieren. Aber es ist der einzige Weg, damit du zu einer glücklichen Beziehung kommst. Auch wenn das bedeutet, dass dein aktueller Partner dann nicht der Richtige ist.

Kennst du jemand, der in einer solchen Situation steckt? Dann leite ihm diesen Beitrag weiter, damit auch sie endlich die Augen geöffnet bekommt. 

Click here to subscribe