Suche nach einem Thema

User Rating: 5 / 5

Star ActiveStar ActiveStar ActiveStar ActiveStar Active
 

Ich bin über einen interessanten Beitrag gestolpert, über den ich gerne mit dir sprechen möchte. Den entsprechenden Beitrag von Focus Online kannst du dir hier vorab ansehen:

https://www.focus.de/familie/experten/partnerschaft-erhalten-drei-dinge-die-sie-nicht-tun-sollten_id_9342471.html?utm_campaign=facebook-focus-online

In diesem Beitrag, wird Frauen erklärt, welche drei Dinge Sie nicht tun sollten, wenn sie ihren Partner behalten wollen. Das Problem ist aber, dass genau dieser Ratschlag dazu führt, dass du als Frau, deine biologischen Warnsignale ignorierst und eine unglückliche Beziehung führen wirst.

Was genau wird in diesem Beitrag gesagt? In diesem Beitrag werden die Situationen behandelt, in denen eine Frau ihren Partner mit anderen Männern vergleicht und ihm das ganze vorhält. Es wird erwähnt, dass Frauen ihren Partner niemals vor anderen kritisieren und sich natürlich niemals über ihren Partner lustig machen sollten.

Die Lösung der Experten von Focus Online ist, dass du dich mit deinem Partner aussprechen solltest und diese Dinge vermeiden musst, damit er dich nicht verlässt. Doch genau da ist die große Lüge versteckt. Es ist nicht einmal eine Lüge, es wird vielmehr der biologische Hintergrund von diesem Verhalten verheimlicht.

Natürlich ist es richtig, dass du deinen Partner nicht vor anderen fertig machen oder dich über ihn lustig machen sollst. Vollkommen klar. Aber, in diesem Beitrag wird bewusst auf die Frage verzichtet: Warum kommt es überhaupt dazu?

Was die Medien dir nicht erklären, möchte ich dir erzählen.

Wenn eine Frau, innerhalb einer Beziehung, an dem Punkt angekommen ist, dass sie ihren Mann mit anderen Männern vergleicht, ihn fertig macht oder sich vor anderen über ihn lustig macht, ist es ganz allein die Schuld des Mannes! Und das sage ich als Mann!

Es ist die Schuld des Mannes, weil er im Laufe der Beziehung verweichlicht ist. Er ist nicht mehr der maskuline Mann, in den sie sich verliebt hat. Und genau das ist der Auslöser, dass sie beginnt unzufriedener zu werden. Sie erhofft sich, dass er endlich wieder „Eier“ zeigt und seinen Mann steht.

Die Frau übernimmt in vielen Fällen den männlichen Part in der Beziehung. Sie ist diejenige, die sagt wo es lang geht. Sie übernimmt die Führung, weil der Mann es nicht tut. Das ist der eigentliche Auslöser dieses Problems.

Es zeigt also, dass Frauen, denen solche Situationen wiederfahren, sich von Anfang an den falschen Mann ausgewählt haben. Sie wussten nicht, wie sie den richtigen Partner für sich erkennen und binden können.

Wenn du als Frau, an diesem Punkt angekommen bist, bringt es nichts diese drei Punkte zu vermeiden. An diesem Punkt ist die Beziehung bereits gescheitert, weil der Mann nie gelernt hat ein wahrer Mann zu sein. Ein Mann, bei dem sich die Frau geborgen fühlt. Ein Mann, der ihr Fels in der Brandung ist. Ein Mann, der immer weiß, was zu tun ist. Ein Mann, der die Frau führen kann, wenn es darauf ankommt.

Du siehst, wie du täglich von der Gesellschaft belogen wirst. Du wirst dazu erzogen, deinen Instinkt und deine Biologie zu vergessen, nur um eine Beziehung zu führen. Doch, warum solltest du eine Beziehung mit einem Mann führen, der dich nicht glücklich macht?

Nur wenn du lernst, wie du den richtigen Mann erkennst, wirst du eine gesunde Beziehung führen können und es wird erst gar nicht zu einer solchen Situation kommen, weil du einen echten Mann an deiner Seite hast.